Critical Mass Berlin – Fr, 25.05. , 20 Uhr

Critical Mass Berlin Mai 2012

Teilnehmeranzahl (wird nach dem Treffen aktualisiert)

Starttreffpunkt ist wie üblich am Heinrichplatz

Time: Freitag, 25. Mai · 20:00 – 22:00
Location: Berlin, Heinrichplatz X-berg, Oranien Ecke Mariannen

Von dort aus fahren wir dann gemeinsam durch unsere schöne Stadt. Wenn genug Leute mitmachen, werden wir die kritische Masse erreichen, die was bewegen kann.

Verhaltensregeln bei der Critical Mass:
Die Gruppe fährt auf der Fahrbahn auf einer Spur und hält sich an die Verkehrsregeln. Die Gruppe bleibt kompakt und beisammen um durch den motorisierten Verkehr nicht zerrissen zu werden.

Alles bleibt friedlich und lässt sich durch aggressive Autofahrer nicht provozieren. Der Verkehr wird nicht absichtlich gestört, es geht nicht um Verkehrsbehinderung anderer, sondern darum, sich als unmotorisierter Verkehrsteilnehmer ein Stück öffentlichen Lebensraumes, die Straße, zumindest zeitweilig zurückzuerobern.

Jeder der mitfährt ist natürlich für sich selbst verantwortlich.
Geschwindigkeit: Antwort auf diese häufig gestellte Frage – wir fahren 10 – 15 km/h

Das Motto lautet: Wir behindern nicht den Verkehr, sondern sind Verkehr!

Wann Wo Was


3 Antworten auf “Critical Mass Berlin – Fr, 25.05. , 20 Uhr”


  1. 1 Jörn 31. Mai 2012 um 14:50 Uhr

    Hallo,

    die Bewegungsplattform der taz möchte critical mass wieder etwas bekannter machen.
    Damit hatte ich letztes Jahr bereits begonnen und jetzt soll es weitergehen.

    Wir kündigen immer Montags und Donnerstags Termine in der Zeitung an und da würde ich gerne auch regelmässig eure critical mass Termine reinschreiben. Zudem ist ein spezieller Newsletter mit politischen Sommeraktionen in Planung.

    Tragt doch bitte eure Termine bei uns ein:
    www.bewegung.taz.de

    Dafür müsst ihr euch anmelden. Wenn ihr das partout nicht möchtet, könnt ihr mir den Termin auch per Email senden.

    Eure Termine werde ich mit dieser Aktion hier verknüpfen:
    http://bewegung.taz.de/aktionen/critcalmass
    Fotos, Videoberichte und Textbeiträge sind auch immer gerne gesehen.

    Auf der Bewegungsplattform der taz informieren und vernetzen sich politisch und gesellschaftlich engagierte Menschen. Zurzeit sind über 900 Initiativen und mehr als 5400 Aktive mit dabei.

    Beste Grüße Jörn

  2. 2 Bek 04. Juni 2012 um 12:26 Uhr

    Eine sehr gute Nachricht. Werde die Tag machen :) !

  3. 3 fangdenbus 09. Juni 2012 um 22:59 Uhr

    Liebe Leute, wir wollen euch gerne zu folgender Aktion einladen:

    Fang den Bus der Immobilienwirtschaft!

    fangdenbus.noblogs.org

    Am Montag, dem 18.6.2012 treffen sich die Eliten der Immobilienwirtschaft
    im Nobelhotel Ritz-Carlton am Potsdamer Platz. Abends (ab 18.30 Uhr)
    fahren sie zum Luxusdinner in den Prenzlauer Berg. Im “Szenestadtteil”
    wollen die Damen und Herren in “edlem Ambiente” in der Kulturbrauerei
    Netzwerke knüpfen. Wir, die mit unseren völlig überteuerten Mieten den
    Luxus der Eigentümer_innen und Investor_innen finanzieren, wollen unseren
    Unmut über diese desaströsen Verhältnisse zum Ausdruck bringen.

    Wir werden die Fahrt der VIP-Busse mit den Eliten auf dem Weg vom
    Ritz-Carlton zur Kulturbrauerei mit kreativem Protest begleiten. Sie
    können sich im Hotel und der Kulturbrauerei einbunkern, aber die Straßen
    und die Stadt gehört uns. Berlin ist keine Beute, Berlin bleibt
    Risikokapital! Fangt den Bus!

    Die Busse/Shuttles müssen anhalten bzw. sollen nicht ungestört ankommen.
    Dafür sind verschiedene Aktionsformen denkbar – tobt euch aus! An den
    Eingängen der Kulturbrauerei wird es angemeldete Kundgebungen geben, an
    denen die Luxusgäste auch vorbei müssen. Auf der Route ist von den
    klassischen Fahrraddemos (Critical Mass) und spontanem auf der Straße
    stehen bis zu andere aktivisitischeren Formen des Protest alles möglich.

    Weitere Infos, Ticker, Zeiten und Orte werden laufend aktualisiert:
    fangdenbus.noblogs.org

    Wir sehen uns auf der Straße!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: