Archiv der Kategorie 'CM Diskussion Berlin'

Critical Mass Berlin – Fr., 30. Juli

Nachdem die letzte Freitag-CriticalMass (25.06.2010) ein voller Erfolg war und wir mehr als eine kritische Grundmasse erreicht haben, wir viel Präsenz gezeigt haben und neue Verbindungen geknüpft wurden, haben wir neuen Mut geschöpft: einige von uns haben sich gedacht mal wieder ein wenig nachzuhelfen!

Ein neuer Flyer ist (fast) fertig und unter Downloads zu betrachten, gern weiterverlinkbar! Einige Hände – vielleicht auch deine – verteilen ihn. Auch eine schöne Neuigkeit: auf der nächsten CM wird es auch wieder richtig Musik geben! Danke an den Soundman B.! Einige Seiten mehr werden uns jetzt bewerben (Danke an http://www.steelinberlin.com , die am schnellsten reagiert haben)

Insgesamt wird dieser berliner Sommer hoffentlich noch mehr ein Fahrradsommer als die vorigen, mit frischem Fahrtwind und weniger Abgasen, voller Freiheiten und wenig Angst. Nutzen wir die Chance am Freitag den 30sten Juli eine entspannte Runde miteinander zu drehen. Erscheint zahlreich, und bringt gern Freunde mit. Wir freuen uns drauf!

CM Berlin Jul10

Ist CM nicht mittlerweile überflüssig? Schreib ich hier, weil ich angeschrieben wurde ich möchte doch mal wieder bei ner CM dabei sein

Hi zusammen

Meiner einer ist sozusagen ein „Veteran“ und ich war bei den ersten CM in Berlin in den Neunzigern regelmäßig dabei.
Ein echtes Highlight in der Zeit war eine CM, wo wir so viele waren, das wir den Großen Stern komplett dicht bekommen haben, da ging automäßig gar nichts mehr – nur noch Radfahrer die im Kreis gefahren sind.

Die grüne Rennleitung hat dann anschließen auch irgendwie so ein bisschen den Spaß verdorben ..
Wie auch immer.
Es gab jedenfalls ne Menge Spaß und es war schon ziemlich revolutionär, weil neu und ich bin sicher das man uns als „Linke Gewalttäter“ eingestuft und gut beobachtet hat, jedenfalls wurden Leute in Wannen reingezogen und jeder der etwas länger vorne fuhr, wurde als Verantwortlicher für die unangemeldete Demo von den Ordnungskräften zur Personalfeststellung angehalten. Und es kam irgendwann immer eine Motorradstaffel mit, weil wir die Leute in den Autos immer abgehängt haben.
Egal, ich will nicht von alten Zeiten schwafeln.

Das Ding ist folgendes:

Mittlerweile fahren so viele Leute Rad, dass die Kritische Mase doch schon längst erreicht ist.

Das führte damals auch zum Ende der CM, als wir uns am Brandenburger Tor trafen und ein unablässiger Strom von Radfahrern an uns vorbeifuhr und wir in den Alltagsradlern komplett untergegangen sind, hat sich das Ding mit der Critical Mass irgendwie erledigt gehabt.
Weil die Grundlage war einfach nicht mehr gegeben. Ist doch albern sich als kritische Masse organisiert irgendwo hinzustellen und keinen interessierts, die Motorradstaffeln sind dann auch irgendwann weggeblieben….

Bei der Neuauflage der CM bin ich dann auch mal mitgefahren, nur um mal zu schauen was so los ist, bin dann aber recht frühzeitig wieder abgehauen, denn das war das keine Kritische Masse die „Der Verkehr ist“ sondern ein kleiner Haufen der kurz vorm Umfallen langsam und nicht besonders „breitbeinig“ durch die Gegend geeiert ist.
Mit 15 km/h und weniger, kann man als Alltagsradler nicht fahren, da müsst Ihr Euch nicht wundern das die Leute die ihr gerne sehen wollt, nicht kommen.

Folgende Eckpunkte sind für meine Begriffe für ein erfolgreiche CM notwendig:

Es wird vorab irgendein Ziel ausgehandelt (Eis essen in Halensee, Baden an der Bammelecke, Grillen im Volkspark Friedrichshain – what ever, jetzt mit Internet ist das alles ja noch viel einfacher ), wie man da hin kommt ist dann fuzzi, also mal links mal rechts und immer fährt jemand anderes vorne, klar wird kein Renntempo angeschlagen aber so 20-25 km/h möchten schon sein sonst ist man kein Radverkehr, sondern ein Verkehrshindernis das nicht Ernst genommen wird und genau das will man eigentlich vermeiden.

Interessant wäre es schon mal wieder richtig viele Leute zu motivieren, versteht mich da nicht falsch!!!

Aber ich glaube einfach nicht das wir hier in Berlin, im Gegensatz zu anderen Städten, wo Radfahrer ein deutlich härteres Brot zu kauen haben, noch diese Wut und den Drang danach Präsenz zu zeigen, transportieren können, hier fährt einfach jeder halt mittlerweile ganz normal mit dem Rad durch die Gegend und versteht den Ansatz nicht.

Meine 2 cent zu dem Ganzen.

Bin gespannt.

Für den Kalender…

Denkt dran, Euch die nächsten Termine schon mal in Euren Kalender zu schreiben!!!!

Fr. 26.9.08 um 18 Uhr aufm Heinrichplatz und am

So. 5.10.08 um 14 Uhr am Brandenburger Tor.

Termindiskussion

Hallo Leute!

Im CM-Wiki laufen ja seit Ende März zwei Meinungsbilder zu alternativen bzw. zusätzlichen Terminen. Es zeichnen sich Mehrheiten ab für eine Verlegung der Freitags-CM von 16 auf 18 Uhr (17 von 31 Stimmen) sowie für eine zusätzliche Sonntags-CM (25 von 29) vom Brandenburger Tor (20 von 24) aus. (Bei der letzten Critical Mass am Sonntag (6.4.08) waren allerdings nur 9 Leute da. Allerdings war das Wetter ja auch nicht so einladend.)

Welche Konsequenzen ziehen wir aus den Umfrage-Ergebnissen? Da beide Ideen (Terminverschiebung am Freitag, zusätzlicher Termin am Sonntag) meiner Meinung nach das selbe Ziel verfolgen, nämlich auch diejenigen zur CM zu holen, die Freitag 16 Uhr noch arbeiten, studieren, etc., müssten wir nicht unbedingt beide Vorschläge umsetzen, denke ich. Damit bleiben noch drei Möglichkeiten:

1. Freitag 16 Uhr Heinrichplatz und Sonntag 14 Uhr Brandenburger Tor. Also einmal die traditionelle „Hardcore-Version“ im Berufsverkehr und dann die entspanntere „Coffee Mass“, irgendwann vielleicht mal „Familien CM“ oder sowas. ;)
Vorteile: Man erreicht evtl. verschiedene Zielgruppen (traditional massers vs. Familien zum Beispiel). Größere Chance für jede Einzelne, dass sie wenigstens an einem Termin Zeit hat.
Nachteile: Gefahr, dass wir uns aufteilen und dann zwei kleine statt einer großen CM haben.

2. Nur Freitag 18 Uhr Heinrichplatz.
Vorteile: Hoffentlich mehr Leute als 16 Uhr.
Nachteile: Weniger Tageslicht (jedenfalls im Herbst/Winter).

3. Freitag 16 Uhr Heinrichplatz. Also alles beim Alten lassen.
Vorteile: Wir müssen keine neuen Termine bekannt machen, niemand muss sich umgewöhnen.
Nachteile: Möglicherweise verschenken wir eine einfache Möglichkeit, unsere Teilnehmerzahl zu steigern.

Ihr seid alle aufgerufen, eure Meinung hier kundzutun sowie weitere Vor- und Nachteile zu benennen! (Vielleicht wäre das Wiki dafür sogar besser geeignet, also falls jemensch das mal rüber kopieren möchte…)

Da bis zum 25.4. nur noch eine gute Woche Zeit ist, würde ich vorschlagen, da nochmal Variante 1 auszuprobieren. Im Wiki steht z.B. schon seit 7.4.08, dass wir am 25.4. um 16 Uhr fahren. Wäre jetzt vielleicht etwas zu kurzfristig, das noch zu ändern. Oder nicht? Und hoffentlich haben wir dann mal gutes Wetter am Sonntag (4.5.) und lernen noch das „wahre Mobilisierungspotential“ kennen. Wie gesagt nur ein Vorschlag. Was denkt ihr?

Umfrage: Braucht Berlin eine Critical Mass?

Es gab noch gar keine Umfrage hier! Folgende wirkt auf diesem Blog wohl etwas fehl am Platze, aber da das allgemeine Interesse an CM doch eher gering ist, stelle ich sie einfach mal ein.

Braucht Berlin eine Critical Mass?
Ja, unbedingt!
Nein, die Stadt Berlin macht schon genug fuer RadfahrerInnen!
Nein, Critical Mass ist allgemein nicht mehr zeitgemaess!
Nein, die Zeiten sind in Berlin ein fuer allemal vorbei!
Nein, sind doch eh nur die Radchaoten unterwegs!
Nein, aber aus anderen Gruenden!
  
pollcode.com free polls

Was ist Critical Mass?


Inspiriert von dem vierminütigen Video „What is Critical Mass?“, in dem die Frage von RadfahrerInnen aus Durham beantwortet wird, diese Frage nun im Berliner CM-Blog. Die Gründe an einer Critical Mass mitzufahren (oder auch nicht) sind ja sehr unterschiedlich und daher nicht allgemeingültig zu beantworten. Was bewegt die Berliner RadfahrerInnen? Vielleicht mag ja der eine oder die andere Interessierte dazu einen Kommentar hinterlassen.

Was ist Critical Mass?




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: