Archiv der Kategorie 'Verkehr'

Critical Mass Berlin – Fr., 30. Juli

Nachdem die letzte Freitag-CriticalMass (25.06.2010) ein voller Erfolg war und wir mehr als eine kritische Grundmasse erreicht haben, wir viel Präsenz gezeigt haben und neue Verbindungen geknüpft wurden, haben wir neuen Mut geschöpft: einige von uns haben sich gedacht mal wieder ein wenig nachzuhelfen!

Ein neuer Flyer ist (fast) fertig und unter Downloads zu betrachten, gern weiterverlinkbar! Einige Hände – vielleicht auch deine – verteilen ihn. Auch eine schöne Neuigkeit: auf der nächsten CM wird es auch wieder richtig Musik geben! Danke an den Soundman B.! Einige Seiten mehr werden uns jetzt bewerben (Danke an http://www.steelinberlin.com , die am schnellsten reagiert haben)

Insgesamt wird dieser berliner Sommer hoffentlich noch mehr ein Fahrradsommer als die vorigen, mit frischem Fahrtwind und weniger Abgasen, voller Freiheiten und wenig Angst. Nutzen wir die Chance am Freitag den 30sten Juli eine entspannte Runde miteinander zu drehen. Erscheint zahlreich, und bringt gern Freunde mit. Wir freuen uns drauf!

CM Berlin Jul10

World Carfree Day 2009

Photobucket

An jedem 22. September kommen Menschen auf der ganzen Welt auf Straßen, Kreuzungen und in ihrer Nachbarschaft zusammen, um die Welt daran zu erinnern, daß wir unsere autodominierte Gesellschaft nicht akzeptieren müssen.

Aber wir wollen nicht nur diesen einen Tag feiern und dann zum „normalen“ Leben zurückkehren. Wenn die Menschen aus ihren Autos aussteigen, sollten sie auch draußen bleiben. Es liegt an uns, an unseren Städten und Regierungen, mitzuhelfen einen permanenten Wechsel zu erzeugen, der Fußgängern, Radfahrern und anderen Menschen, die nicht Auto fahren, Vorteile verschafft.

Laßt den Weltweiten Autofreien Tag ein Schaufenster sein, wie unsere Städte aussehen könnten, wie sie sich anfühlen könnten, wie sie klingen könnten – ohne Autos, an 365 Tagen im Jahr.

Während sich das Klima aufheizt, ist der Weltweite Autofreie Tag die perfekte Gelegenheit, den Planeten von dieser Aufheizung zu entlasten, und den Stadtplanern und Politikern die Verantwortung zur Prioritätensetzung für Laufen, Radfahren und Öffentlichen Verkehr anstatt für das Automobil zu übergeben.

Info:World Car Free Network.

Demo gegen den Ausbau der A100 in Berlin

Letzte Etappe der „Tour de Natur“ am Sa 08.08.2009

Der Berliner Senat will die Stadtautobahn A100 verlängern und beabsichtigt ab 2010, das nächste Autobahn-Teilstück vom Dreieck Berlin-Neukölln zum Treptower Park zu bauen. Die A100 soll später unter dem Ostkreuz durch Friedrichshain verlängert werden mit dem Ziel, den Berliner Autobahn-Innenstadtring zu schließen. Autobahn-Planung & Folgen

Die Bürgerinitiative Stadtring Süd (BISS) wendet sich zusammen mit tausenden Bürgern und anderen Initiativen gegen den Ausbau der Stadtautobahn in Berlin und setzt sich für eine nachhaltige Verkehrspolitik ein. Mitmachen…

Die BISS trifft sich jeden 2. Mittwoch im Monat um 19 Uhr in Treptow, Plesser Str. 4. Nächstes Treffen: 12. August 2009

Stop A100!

„Lastenfahrrad-Parade“ – Gartenumzug mit unmotorisierten Gefährten

    am 18. Juli 2009 in Berlin-Friedrichshain – Start 16:00 h

„GRRR!“ Der Garten-Rest Rosa Rose muss umziehen. Wir werden mit einer großen bunten Lastenfahrrad-Parade am Samstag in der Kinzigstraße starten und die Obstbäume und anderen Pflanzen woanders hinbringen. Kommt mit Euren Rädern vorbei, macht mit! Die Rosa Rose muss umziehen, da der Garten durch einen weiteren Häuser-Neubau zerstört wird. Mit Lastenfahrrädern, Bollerwägen, Schubkarren, Fahrrädern mit Anhängern, Rädern mit Körbchen und sonstigen unmotorisierten Gefährten werden wir die Pflanzen an einen neuen Ort bringen. Ziel noch unbekannt, wird dann aber am 18. Juli klar sein. Auch am Tag zuvor und am Tag darauf freuen wir uns über jede eingebrachte Hilfe. Es muss noch ganz viel gegraben werden.
Seid dabei – Rettet Rosa Rose!
Ort: Start Kinzigstraße 11 – 15, 10247 Berlin-Friedrichshain
Veranstalter: Rosa Rose
Kontakt: 0151 216 770 23




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: